Unterstützung ausländischer Übersetzer und Zusammenarbeit mit den Organisationen der Übersetzer im Ausland


 APPLICATION FORM
 [en] icon_word.jpg 
  (682 kB)

Für diese Aktivitäten ist das Slowakische Zentrum für literarische Übersetzung (SCUP), das am 1. Oktober 1995 als integrales Bestandteil des LiteratirInformationszentrum in Bratislava gegrundet wurde, verantwortlich. Seine Hauptaufgabe ist es, über die Übersetzeraktivitäten in der Slowakei zu informieren und Aktivitäten anderer Übersetzerzentren, die seit den späten 70. Jahren in Europa entstanden sind (in Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Griechenland, Holland, Italien, Portugal, Spanien und Schweden), zu ergänzen. Es ist das erste Zentrum dieser Art in Zentral- und Osteuropa.

SCUP hat folgende Aktivitäten:

  • die literarische Übersetzung zu unterstützen und das soziale Status des Übersetzers zu festigen,
  • die Übersetzer aus dem Slowakischen, Literaturkritiker und -wissenschaftler, sowie auch Sprachforscher, die sich für slowakische Sprache interessieren, finanziell und materiell zu unterstützen,
  • internationale Konferenzen, Seminars und Vorträge über Übersetzung, sowie Workshops für literarische Übersetzer und Literaturwissenschaftler zu veranstalten.
  • als Gründungsmitglied des europäischen Netzes der Übersetzerinstitutionen zu arbeiten und am Programm der Charta der Übersetzerzentren, unterzeichnet in Procida und ergänzt durch das Budmerice-Dokument, teilzunehmen. Diese Zentren gründeten in 2000 Réseau Européen des Centres Internationaux de Traducteurs Littéraires (RECIT).